_

_

Alle Neune für die Bowling Pins

Hinten stressig, vorne souverän


Full Strike für die Bowling Pins
Das Live-Finale des Bandwettbewerbs „ROCK IT!“ von Ann-Marlen Hoolt, News4U „Ich hoffe, ihr habt Spaß“, ruft Sänger Thomas der Menge zu. Und die lässt sich das nicht zweimal sagen. Jubel bricht aus, die Leute klatschen, Thomas zählt bis drei und schon ist die Luft erfüllt von lauter Musik. Gitarren. Schlagzeug, Bass und Gesang. Inzwischen hat es jeder verstanden: Auf dem Marktplatz findet das Finale des Bandwettbewerbs der Evangelischen Jugend im Rheinland statt.

Zuvor wurde im Internet über die Favoriten abgestimmt. Die drei besten Bands treten nun auf dem Jugendcamp in Siegburg gegeneinander an. Nacheinander spielen die Gruppen eine Auswahl ihrer Songs. Den Anfang machen „The Bowling Pins“. Die Gruppe, bestehend aus fünf Jungs, spielt Rock bis Metal und hat auch schon eine eigene CD aufgenommen.
Die Acts of Defiance

Auch die zwei anderen Finalisten hoffen das Preisgeld für erste oder weitere CD-Aufnahmen und Werbung nutzen zu können – „Act of Defiance“ und "ROKKUSTIX". Und die Stimmung zeigt: Das könnte sich bald lohnen. Die zahlreichen Zuschauer klatschen im Takt und brechen immer wieder in Jubel aus.

Doch so gelöst die Atmosphäre vor der Bühne auch ist, hinter der Bühne ist es umso stressiger. Dort wuseln nicht nur die Bands, die Organisatoren und Moderatoren umher, auch die Jury des Wettbewerbs wartet dort auf ihren Auftritt. Neben der Bassistin von „Wunsch.wg“ und der Gitarristin von „The Black Sheep“ besteht diese auch aus drei Überraschungsgästen. Die Teilnehmer des Jugendcamps hatten am Nachmittag die Möglichkeit sich per SMS um einen Juryplatz zu bewerben. Der 16 jährige Marc Philipp kann noch immer nicht glauben, dass es für ihn geklappt hat. „Vor ein paar Stunden saß ich noch gemütlich in meiner Unterkunft, habe ein bisschen gehäkelt und dann spontan die Bewerbung abgesendet. Und jetzt bin ich hier.“
ROKKUSTIX auf dem 3. Platz


Am Ende des Wettbewerbs entscheidet das Publikum zu Gunsten der Bowling Pins, die damit 750 Euro gewinnen. Den Jurypreis, der mit 250 Euro dotiert ist geht an „Act of Defiance“. Während die Bowling Pins eine Zugabe nach der anderen geben, genießt Marc Philipp seine letzten Minuten als VIP. „Backstage“, sagt er „das hat was.“    

THE BOWLING PINS

Publikumsliebling und Gewinner des Bandwettbewerbs

THE BOWLING PINS sind eine Alternative Indie Punk Band.
Sie sind eine junge, ambitionierte Band aus Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis. Gegründet haben sie sich Anfang 2011,fanden aber erst ein Jahr später zur aktuellen Besetzung.
Die fünf Jungs Timo (Schlagzeug), Freddy (Bass), Niko, Benni (beide Gitarre) und Thomas (Vocals) sorgen für einen starken, mitreißenden Sound im Rock, Alternative/Indie, Punk/Pop Bereich und wissen bei Liveshows durchaus zu überzeugen,was man deutlich an den Reaktionen des Publikums merken kann.
In einem Moment wird vor der Bühne noch getanzt, im nächsten werden Feuerzeuge in die Luft gestreckt. Zur Zeit arbeiten die Jungs außerdem an der Fertigstellung ihrer Debüt-EP und verbringen somit Tag und Nacht im Ton-Studio, was aber nicht heißt, dass sie es sich nehmen lassen live zu spielen!
video

ACT OF DEFIANCE

Die Lieblingsband der Jury

Act of Defiance besteht aus Lucas Herweg, Jan Teichmann, Freddy Pütz und Alina Heeg. 

Wir sind 4 Musiker zwischen 17 und 21 Jahren aus dem Rhein-Sieg-Kreis, die seit etwa einem Jahr zusammen Musik machen und wir schreiben und produzieren alle unsere Lieder komplett eigenständig.

Gitarrist Jan und Sängerin Alina kennen sich aus der Schule und haben auch vorher schon zusammen Akustik- Musik gemacht. Mit Schlagzeuger Lucas und Bassist Freddy werden jetzt aber von Rock, Alternative bis Metal und jede Menge anderer Einflüsse die Genres gerockt.
video

ROKKUSTIX

360 Online Stimmen (26%) für ROKKUSTIX, 3. Platz im Live-Finale

ROKKUSTIX spielt Progressive Rock der von soften Klavierklängen bis zu harten Gitarrensounds reicht. Geprägt durch eingehende Bassläufe, außergewöhnliche Melodien, prägenden Chords und klaren starken Drumbeats decken die Songs ein großen Stil Bereich ab. Von Pop über Rock bis zu Progressive bieten die Songs ein breites Spektrum an tiefgehenden Texten aus dem Alltag. 
ROKKUSTIX besteht aus 4 Jugendlichen in folgender Besetzung: Gesang: Isabelle Schulze, Akustik- und E-Gitarre und Hintergrundgesang: André Leickel, E-Gitarre und E-Bass: Viviane Urban, Schlagzeug: Ralf Schoppet.

Entstanden ist ROKKUSTIX aus der Jugendband der Landeskirchlichen Gemeinschaft Wuppertal. Im Rahmen eines professionellen Bandcoachings 2011 entwickelte die Band ihren eigenen Stil und schrieb seit her mehrere eigene Lieder. Der erste im Studio aufgenommene Song „Take Me" wurde in Verbindung mit einem Interview am 16.12.2011 bei Radio Wuppertal ausgestrahlt. Präsentiert wurden die Songs mehreren lokalen Konzerten, und größeren Events wie der 125 Jahr Feier auf Schloss-Burg, Rock am Gleis 2013 und einigen mehr. Nach der Veröffentlichung der ersten EP Anfang 2013 stehen als nächstes steht neben der live Präsentation auch das erste Studioalbum an.

video